Trauer um Alfons I.

Dienstag, 26 April 2011 von
Alfons I.

Wir trauen um unser Urgestein Alfons Dresch, Statthalter a.D. (1977-1998) der närrisch-freien Reichsstadt Klaa Paris. Seinen Kampf gegen den Krebs  hat er in der Nacht zum Karfreitag verloren. Von 1977 bis 1998 regierte er zusammen mit seinem Prokurator Michael Robra im Auftrag von Gott Jokus das närrische Volk von Heddernheim. Mit Stolz erfüllte Ihn, dass sein Sohn

Ein Spektakel ohne Markel

Freitag, 13 November 2009 von
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

«Das allergrößte Glück auf Erden, in Klaa Paris ein Narr zu werden» – so das Motto der Närrisch-Freien Reichsstadt. Mit lautem Helau, einem Abschied und einem neuen Regenten läutete dort das Völkchen die fünfte Jahreszeit ein. Klaa Paris. Soll die närrische Zeit beginnen? In der Närrischen-Freien Reichsstadt eine demokratische Entscheidung, die nur von einem getroffen

Das Liktorenbündel

Sonntag, 13 April 2008 von

Das Liktorenbündel Das Liktorenbündel des närrischen Statthalters ist angelehnt an das historische römische Hoheitszeichen. Vom Ursprung her gehörte es zur Ausrüstung des einfachen römischen Soldaten. Der römische Soldat war auf Feldzügen weitgehend Selbstversorger. Das bedeutete auch, dass er zusätzlich zu seiner Kampfausrüstung Gerätschaften des täglichen Bedarfs mit sich führen musste. Zweckmäßigkeit war hier sehr wichtig.

Der Statthalter

Sonntag, 13 April 2008 von

Der Statthalter 1868 wurde in Heddernheim erstmalig ein “Narrenkaiser” gekrönt, der sein närrisches Volk bis 1872 regierte. 1902 wurde erneut ein Narrenkaiser gewählt. bis zum 1. Weltkrieg lebten die Heddernheimer Narren glücklich mit ihrem Narrenkaiser. Davor und auch danach gab es Fastnachtsprinzen Die Tradition der Fastnachtsprinzen wurde fortgesetzt bis nach dem 2. Weltkrieg, obwohl eine

OBEN