Unser Goldenes Lachröschen 2010 ist …

Christine
Helmer-Glasner

Die Verleihung des Goldene Lachrös´chen 2010 findet vor dem Theaterstück „Ganze Kerle“ am 11.02.2010 im Volkstheater Frankfurt – Liesel Christ – , Großer Hirschgraben 23 in 60311 Frankfurt am Main statt. Einlass 19.00 Uhr – Beginn 20.00 Uhr

Christine Helmer-Glasner wurde in Innsbruck geboren und erhielt ihre Schauspielausbildung am renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Ihr erstes Engagement hatte sie am Theater in der Josefstadt, wo sie u.a. mit Hilde Krahl, Fritz Muliar, Otto Schenk und Leopold Rudolph auf der Bühne stand. Acht Sommer lang ging sie für zwei Monate mit Gunther Philipp und Peter Wehle als Kabarett-Trio auf Tournee durch Österreich. Sie spielte in der Tischgesellschaft im „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen und gastierte immer wieder an den Kammerspielen in Wien. Ihre ersten Engagements an deutschen Bühnen führten sie ans Theater am Dom nach Köln und an die Stuttgarter Komödie im Marquardt. Im Frankfurter Fritz Rémond Theater war sie 1997 in Max Frischs „Andorra“, zwei Jahre später in „Der Fall Furtwängler“ und schließlich gemeinsam mit ihrem Ehemann Claus Helmer in „Liliom“ zu sehen. Aber auch für Film und Fernsehen hat Christine Glasner gearbeitet. So stand sie an der Seite von Rex Harrison für den internationalen Film „The iron mask“ vor der Kamera, wirkte in zahlreichen Produktionen des ORF mit, wie z. B. beim ersten ORF Jugend-Musical „Hallo Freunde“, war wiederholt im „Tatort“ und in „Ein Fall für zwei“ zu sehen sowie an der Seite von Uwe Ochsenknecht und Katja Flint in der HR-Produktion „Für immer und jetzt“. Auf der Bühne der Komödie Frankfurt stand sie das erste Mal 1975 als Rosina in „La Mamma“ von André Roussin. Seither gehört sie zum festen Stamm der Komödie und begeisterte das Frankfurter Publikum in Stücken wie „Vierzig Karat“, „Die Kaktusblüte“, in Ken Ludwigs „Cyrano in Buffalo“, als Theaterdiva Gigi in „Liebe, Lügen, Lampenfieber“, als Filmstar Ria Ray in „Der keusche Lebemann“, als Victoria Blunt in „Champagnerkomödie“ sowie als Maria in „Othello darf nicht platzen“. Zuletzt spielte sie an der Seite ihres Mannes und unter dessen Regie in der Erfolgskomödie „Endlich allein“.

Check Also

Lachröschen 2018

Das Goldene Lachröschen 2018
Anna Zwick-Bereswill

Das neue Lachröschen 2018 heißt Anna Zwick-Bereswill. In der „Komödie“ wurde das goldene Lachröschen von …