Lachroeschen 2011 - Frau Malou Elter

Pressemitteilung „Goldene Lachröschen von Klaa Paris“ 2011

Sehr geehrte Damen und Herren ,

Lachroeschen 2011 - Frau Malou Elter

die Zuggemeinschaft Klaa Paris e.V. möchte Sie über das Goldene Lachröschen von Klaa Paris 2011 informieren.

Die Verleihung des goldenen Lachröschen von Klaa Paris findet traditionell im Volkstheater Frankfurt „Liesel Christ“ am 03.03.2011 um 19.00 Uhr statt.

Lachröschen von Klaa Paris 2011 wird Frau Malou Elter, geboren am 19.09.1943 in Straßburg. Wir stellen Ihnen hier ein kurzes Interview mit Frau Malou Elter zur Verfügung.

Zuggemeinschaft: Frau Elter, wann kamen Sie nach Frankfurt am Main?

Frau Elter: 1973 kam ich mit meinem Mann als Küchenmeister nach Frankfurt. Da ich eine Ausbildung als Hotel-Restaurant-Fachfrau habe, eröffneten wir 1982 das Restaurant „Gasthof im Elsass“ in der Waldschmidtstraße in Frankfurt. Hier wurden wir schnell bekannt durch den Original Elsässer Flammenkuchen nach der Rezeptur meines Mannes.

1987 eröffneten wir außerdem den „Gasthof Elsass und Stachus“ am Kaiserlei. Zu dieser Zeit betätigten wir uns auch mit einem Partyservice. Mit unserem mobilen Elsässer Haus besuchen wir Feste in und um Frankfurt, um unsere Elsässer Spezialitäten (Flammenkuchen u.a.) anzubieten und bekannt zu machen.

Meine gastronomische Tätigkeit beendete ich im Jahre 2001 mit 60 Jahren und ging in Rente.

2005 wurde ich unerwartet von der bekannten Schaustellerin Hilde Ries überredet bei ihr wieder Elsässer Spezialitäten erneut anzubieten, die unter meinem Namen bekannt waren.

Bereits seit ca. 18 Jahren besteht ein „Elsässer Verein“ in Frankfurt. Diesem gehöre ich als Vorstand an und seit 16 Jahren organisiere ich den Elsässer Markt auf dem Paulsplatz in Frankfurt.

Zuggemeinschaft: Wie kamen Sie zur Frankfurter Fassnacht?

Frau Elter: 1985 kamen mein Mann und ich zur Fassnacht, was uns sehr begeisterte. Bei den „Weißen Mützen“ war mein Mann Senator und ich Vize- bzw. Präsidentin des Damenrates und machte auch Büttenreden. Außerdem gehörten wir als Mitglied dem Karnevalsverein Schlippcher und Spinner an. Ich selbst war außerdem Senatorin beim O.K.V., was ich nach dem Tod meines Mannes 2001 aufgab.

Fassnacht war für mich als Elsässerin was sehr Tolles. Seit 2 Jahren bin ich Senatorin vom „Grosser Rat“ in Frankfurt und jetzt werde ich Lachrös´chen von Klaa Paris, wer hätte das gedacht.

Mit dieser kleinen Vorstellung wollten wir Ihnen in Kürze unser neues Goldene Lachröschen von Klaa Paris näher bringen.

Check Also

180. Fastnachtseröffnung

Das diesjährige Motto lautet: Klaa Paris ist jederzeit ein Inbegriff der Fröhlichkeit Um 16:45 trafen …