Vorstellung des Goldene Lachröschen 2013 im Volkstheater

Am 17.01.1942 wurde Inge Schönborn in Eisenstadt/Burgenland (Österreich) geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit.
1945 zog sie mit ihren Eltern nach Deutschland, Bad Kissingen, in die Heimat ihres Vaters. Nach dem Schulabschluss und Berufsausbildung zur Bürokauffrau zog es sie in eine Großstadt und die Wahl fiel 1962 auf Frankfurt am Main. Dort war sie in zwei Industrieunternehmen tätig.
In Frankfurt am Main lernte sie ihren späteren Ehemann, Hans Jochen Schönborn, kennen. Nach der Heirat und der Geburt ihrer Tochter trat sie in das Ingenieur- und Sachverständigenbüro ihres Mannes ein und war für den sekretariats- und kaufmännischen Bereich zuständig.
So weit es ihre Zeit zulässt, spielt sie ab und an Golf, liest gerne Autobiografien, liebt Jazz und ist eine Freundin des Kochens.
Zur Fastnacht kam sie vor einigen Jahren durch den liebenden Freundeskreis „Round about Malou“, den 1. Frankfurter Theater- und Karneval.Club 1898 e.V. mit seinem 1. Vorsitzenden Joachim Riedel sowie Durch ihren Mann, Senator im Großen Rat der Karnevalsvereine.

Check Also

Lachröschen 2018

Das Goldene Lachröschen 2018
Anna Zwick-Bereswill

Das neue Lachröschen 2018 heißt Anna Zwick-Bereswill. In der „Komödie“ wurde das goldene Lachröschen von …