Lothar

Das Goldene Lachröschen

Das Goldene Lachrös´chen 1980 stiftete die Zuggemeinschaft Klaa Paris nach einer Idee des Heimatdichters H.P. Müller den Orden des „Goldenen Lachrös’chens“. Dieser Orden wird ausschließlich an Damen verliehen, deren einziger und höchster Verdienst es ist, mit Frohsinn und Heiterkeit in der Öffentlichkeit zu stehen und der Fastnacht mit herzlichem Lachen und charmantem Lächeln zu begegnen. Der Orden selbst ist ein …

weiterlesen...

Die Geschichte der Aktiengesellschaft der Zuggemeinschaft

Die Geschichte der Aktiengesellschaft der Zuggemeinschaft Die Bürger von Klaa Paris leisten sich ihren Fastnachtszug aus eigenem Entschluß und auch weitgehend aus eigenen Mitteln. Die Stadt Frankfurt stellt den Heddernheimer zwar jedes Jahr einen Zuschuß zur Verfügung, aber um einen so farbenprächtigen Zug tatsächlich auf die Straßen zu bringen, müssen sich die Narren noch einiges mehr einfallen lassen. So kann …

weiterlesen...

Das Liktorenbündel

Das Liktorenbündel Das Liktorenbündel des närrischen Statthalters ist angelehnt an das historische römische Hoheitszeichen. Vom Ursprung her gehörte es zur Ausrüstung des einfachen römischen Soldaten. Der römische Soldat war auf Feldzügen weitgehend Selbstversorger. Das bedeutete auch, dass er zusätzlich zu seiner Kampfausrüstung Gerätschaften des täglichen Bedarfs mit sich führen musste. Zweckmäßigkeit war hier sehr wichtig. So steckte der römische Soldat …

weiterlesen...

Der Statthalter

Der Statthalter 1868 wurde in Heddernheim erstmalig ein „Narrenkaiser“ gekrönt, der sein närrisches Volk bis 1872 regierte. 1902 wurde erneut ein Narrenkaiser gewählt. bis zum 1. Weltkrieg lebten die Heddernheimer Narren glücklich mit ihrem Narrenkaiser. Davor und auch danach gab es Fastnachtsprinzen Die Tradition der Fastnachtsprinzen wurde fortgesetzt bis nach dem 2. Weltkrieg, obwohl eine Bürgerversammlung am 12.11.1949 mit überwältigender …

weiterlesen...

Die Trägerinen des Goldenen Lachröschen

Die Trägerinen des Goldenen Lachröschen 1980 Gardy Granaß 1981 Lia Wöhr 1982 Marianne Becht 1983 Anna Wenz 1984 Irmgard Lehr 1986 Margarete Wallmann 1987 Liesel Christ 1988 Margarethe Weber 1989 Margit Sponheimer 1990 Margret Meine 1992 Giesela Moog 1993 Jutta W. Thomasius 1994 Lilli Pölt 1995 Hildagard Koczorek 1996 Heide Degen 1997 Carola Ammerschläger 1998 Christel Wachter 1999 Jutta Schreuer …

weiterlesen...